„Shadow of Stone“ heute als kostenloser Download bei Amazon!

Als Einführungsangebot biete ich heute den zweiten Roman in der Serie The Pendragon Chronicles, Shadow of Stone, kostenlos an:

Shadow of Stone

Es handelt sich hierbei um den Folgeroman zu Flamme und Harfe, allerdings nur im englischsprachigen Original.

Für diejenigen, die lieber auf Deutsch lesen, Kojote Entdeckt Mars und andere Geschichten von Emily Mah ist heute, am 14. Juni, kostenlos bei Amazon.

Viel Spaß beim Lesen!

„Flamme und Harfe“ auf Englisch als Ebook erhältlich

Ich habe letztes Jahr die Rechte für das englische Original von Flamme und Harfe vom Verlag zurückbekommen, und ab gestern ist das Buch endlich als Ebook auf Amazon erhältlich. Im englischen Original heißt es jetzt Yseult: A Tale of Love in the Age of King Arthur. Ich erwäge, das Buch auch als Taschenbuch mit Createspace herauszubringen, bin aber noch unschlüssig.

Yseult Cover

Falls das Experiment gelingt, werde ich dann im Laufe des Jahres auch den Folgeroman Shadow of Stone für den Kindle herausbringen, allerdings vorerst nur im englischen Original. Es wird sich zeigen, ob ich mit dem Erlös von Ebook-Verkäufen die Kosten für eine Übersetzung decken kann.

Ich wünsche euch allen ein frohes neues Jahr!

Eine Absage

Ich habe mehrere Emails von Fans bekommen, die wissen wollten, wann „Shadow of Stone“, der Folgeroman zu „Flamme und Harfe“, erscheinen soll. Ich muss euch nun leider enttäuschen. Gestern habe ich einen Anruf vom Verlag erhalten, demzufolge der Verlag sich entschieden hat, das Buch nicht zu kaufen und zu veröffentlichen. Offensichtlich hatten wir unterschiedliche Vorstellungen von der Richtung, in die der Roman gehen sollte. Es wird also vorerst keinen Folgeroman geben. Ich bin weiterhin von der Qualität des zweiten Romans überzeugt, und die Reaktionen meiner Testleser waren ebenfalls positiv. Einige fanden „Shadow of Stone“ sogar besser als „Flamme und Harfe“, was mich sehr gefreut hat.

Es tut mir aufrichtig leid, aber die Entscheidung liegt nicht in meiner Hand. Ich weiß auch nicht, wie die Chancen bei einem anderen Verlag stehen, nachdem Random House kein Interesse hat.

Ich bekomme die Rechte für das englischsprachige Original von „Flamme und Harfe“ zurück und werde mich weiterhin bemühen, einen Verlag in den USA oder England für beide Bücher zu finden. Eine Übersetzung des zweiten Buchs ist aber sehr unwahrscheinlich geworden.